Classic wird keine deutschen Realms anbieten!Drucken

Classic wird keine deutschen Realms anbieten!

Für viele Fans von World of Warcraft Classic ist diese Nachricht sicher ein schwerer Schlag: Classic wird keine deutschen Realms anbieten.


World of Warcraft Classic rückt in greifbare Nähe, denn schon im August findet der Release statt. Alle Interessierten können damit wieder „Classic“ spielen und das Spielerlebnis von vor knapp 15 Jahren wieder erleben. Doch einen Haken hat die ganze Sache, die den Fans Classic nun madig macht: Es wird keine deutschen Realms geben. Stattdessen werden die meisten Classic-Realms gemischt sein.

Was wurde gesagt? 
Im offiziellen Forum meldete sich der Community Manager Toschayju zu Wort und erklärte, welche Realm-Struktur es geben wird. Er verrät, dass man sich bei WoW Classic dazu entschieden habe, die Realms nicht nach Sprache aufzuteilen. Es werde dennoch PvP-, PvE- und RP-Realms geben. Die einzige Ausnahme stellen russische Server da, die das kyrillische Alphabet nutzen und deswegen auch einen eigenen Spiel-Client verwenden müssen.

Weiter heißt es:

Zitat

Wir glauben, dass dieser Ansatz Spielern die Möglichkeit gibt, sich frei zu bewegen und Gilden und Freunde zu finden, die ihre Interessen teilen.


Es regnet Kritik: 
Die Ankündigung kam bei den Spielern gar nicht gut an. Im offiziellen Forum regnet es Kritik und viele Fans sagen sogar, dass damit ihr Interesse an Classic direkt erloschen sei, die typischen Drohungen wie Abo kündigungen etc. wurden natürlich auch bekundet. Im Forum wurde sogar auf das englische Forum verwiesen mit der Tatsache das man in seiner Landessprache seinen Unmut kundtun sollte. Und das wurde bisher auch gemacht es finden sich Deutsche, Englische, Franzöische, Polische und weitere Sprachen Kommentare dazu, eine wahre Schlacht der Gefühle. Und mal nebenbei erwähnt ein Kauderwelsch was nicht von schlechten Eltern ist.

Deutsches Thema im WoW Forum
Englisches Thema im Wow Forum da schreiben alle wie sie wollen!

Ein weiterer Nutzer sagt:
Damit geht einer der Hauptgründe für Classic (die Community innerhalb eines Realms) dahin! Kann doch nicht euer Ernst sein Blizz?

Oder andere:
Durch ein babylonisches Sprachen-Wirr-Warr werden die eigentlich eng vernetzten Server-Communities, die ich für die große Stärke von WoW Classic halte, geschwächt. Ich bin kein Fan dieser Entscheidung.

Besonders Rollenspieler sind sauer: 
In den Kommentaren gibt es viel Kritik von den Spielern, doch besonders stechen hier die Rollenspieler hervor. Während es bei den meisten Inhalten nicht zu 100% wichtig ist, die Mitspieler genau zu verstehen, sind Rollenspieler auf klare Kommunikation und Verständnis angewiesen. Es macht einen großen Teil der RP-Erfahrung aus, dass sich die Spieler eine Sprache teilen und miteinander reden können. Wenn nun einige Spieler die deutsche, andere die französische oder englische Sprache verwenden, ist das RP quasi nicht möglich.


Was haltet ihr von dieser Entscheidung? Ist es verständlich, dass Blizzard nur „gemischte“ Server anbietet? Oder wollt ihr lieber einen deutschen Realm?


Kommentar schreiben


Nur Mitglieder können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Bewertungen abgeben.
Logge dich ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile und ist Kostenlos.

1
<
#7 | Jazzi , 25.06.2019
Update vom 25.06.19 Manager Toschayju schrieb zur Community!

Zitat

"Zunächst nochmal vielen Dank für das zahlreiche Feedback. Ich möchte hier eine kleines Update zur aktuellen Situation geben:

Euer Feedback wurde von mir gesammelt, zusammengefasst und an die entsprechenden Stellen weitergeleitet - dies ist ein kontinuierlicher Prozess der auch über die nächsten Tage und Wochen so weitergeht. Leider gibt es aber sonst keinerlei Neuigkeiten, die ich euch mitteilen könnte.

Mir bzw. uns ist natürlich klar, wie wichtig euch das Thema ist und ich verspreche euch, sobald ich neue Informationen erhalte, werde ich diese umgehend hier posten. Bis dahin kann ich euch nur um etwas mehr Geduld bitten.""Zunächst nochmal vielen Dank für das zahlreiche Feedback. Ich möchte hier eine kleines Update zur aktuellen Situation geben:

Euer Feedback wurde von mir gesammelt, zusammengefasst und an die entsprechenden Stellen weitergeleitet - dies ist ein kontinuierlicher Prozess der auch über die nächsten Tage und Wochen so weitergeht. Leider gibt es aber sonst keinerlei Neuigkeiten, die ich euch mitteilen könnte.

Mir bzw. uns ist natürlich klar, wie wichtig euch das Thema ist und ich verspreche euch, sobald ich neue Informationen erhalte, werde ich diese umgehend hier posten. Bis dahin kann ich euch nur um etwas mehr Geduld bitten."
1
<
#6 | Jazzi , 23.06.2019
Was mir heute in den sinn gekommen ist:

Ich kann es eigentlich immer noch nicht glauben das Blizzard dies so umsetzten möchte wie angekündigt "es fühlt sich wie ein schlechter April Scherz an". Mich beschleicht so das Gefühl das es eine PR Aktion ist. Immerhin sprechen alle darüber und ohne Aufreger verkauft sich halt nichts mehr....bzw. wird es nicht genug herumgesprochen. Eine Vermarktungsstrategie 3.0 vermutlich. Wir werden sehen was draus wird. Die Stimmung ist gedämpft, gedrückt, Freude ist verschwunden nicht nur bei mir sondern bestimmt bei vielen anderen auch...... bleibt einfach zu sagen.

Schade.....
174
<
#5 | Pinli , 23.06.2019
Soweit ich gelesen habe tun sich einige Communitys und Spieler zusammen und wollen selbst für eine (inoffizielle) Teilung sorgen: https://eu.forums.blizzard.com/de/wow...rver/34106
Das gibt es wohl auch in anderen Ländern/Sprachen.
204
<
#4 | Oppi , 21.06.2019
Völlig egal ob ich Fremdsprachen kann oder auch nicht, wenn ich was spiele dann nur in meiner Sprache. Ich möchte ganz entspannt spielen und nicht ständig was übersetzen müssen was wer im Chat geschrieben hat, oder noch schlimmer, NPC's.
Mal abwarten wie sich Blizzard nach den ganzen mimimi entscheiden wird, wobei es bei den am Ende ja eh nur ums Geld geht.
Für mich wird es so sein, kein Deutscher Server, kein Oppi. Frownbad
154
<
#3 | Fina , 21.06.2019
Ich bin auch sehr enttäuscht.

- Ich habe das einmal erlebt, in GW2. Dort gab es ursprünglich einzelne Server in deutsch, englisch und französisch unterteilt. Nach nicht ganz einem Jahr wurden alle Server im PvE zu einem großen Megaserver zusammen gelegt. Bis dahin hatte es verschiedene Servercommunitys gegeben, die sich teilweise stark voneinander unterschieden hatten, z.B. RP-Community, PvP Spieler, eine selbst ernannte Elite, die nicht mit nur-normalen Spielern spielen wollten und sich auf einem bestimmten Server zusammen gefunden hatte. Diese Communitys waren sofort zerstört.
Im Chat wurde englisch geschrieben. Schreib man deutsch wurde man als Nazi beschimpft, und ein halbes dutzend "speak english" flog einem um die Ohren. Anderen Sprachen ging es auch nicht besser, es wurde gehatet ohne Ende. Arenanet mußte hastig eine Notbremse einführen und bot die Option das man im Chat nur noch diejenigen sehen konnte, die die selbe Clientsprache eingestellt hatten wie man selbst. Damit war eine Kommunikation noch unmöglicher geworden. Man sah zwar keine Beleidigungen mehr aber bekam kaum noch etwas mit und konnte seine eigenen Gildis nicht mehr lesen wenn die mit englischem Client spielten.
Für mich persönlich war das das Ende von GW2. Ich habe mich nie wieder in dem Spiel "zuhause" gefühlt.

- Kommunikation gehört doch zum Spiel dazu. Es stimmt einfach nicht, das jeder englisch spricht. Sprechen/schreiben ist noch mal was anderes als verstehen. Ich kann englisch einigermaßen verstehen, aber ich kann mich nicht aktiv ausdrücken.
Was das bedeutet habe ich gemerkt, als Tickletoe bei uns noch richtig aktiv war. Ich mochte sie so gerne und hätte gerne mehr mit ihr zusammen gespielt, aber ohne einen Übersetzer ging das nicht. Ich konnte kaum etwas schreiben, und wenn überhaupt, dann nur wenn ich vorher einzelne Worte gegoogelt hatte. Für Tickletoe habe ich das gerne gemacht, wenn es mir möglich war. Aber das ist viel zu langsam und für jedem Fremden unterwegs wäre mir das zu mühsam.


Ps: Wie will sich die Garde in Classic organisieren. Doch sicher wieder auf einem RP-Server, oder? Bleibt es dabei, Gnome und Zwerge? Wird es eine Zweitgarde geben für Druiden oder Hordler usw?
1
<
#2 | Jazzi , 21.06.2019
Meine Meinung ist Folgende bzw meine Gedankengänge.

Positiv:
- Ich finde es gut um mehr von anderen Ländern und Ihren Mentalitäten mitzubekommen schließlich leben wir in 2019.
- Das Englische stört mich eigentlich recht wenig, da ich mich auch in englischen ausdrücken kann. (dauert halt ein bisschen länger)
- Die Server bleiben länger belebt und gefüllt, es wird nicht irgendwann tote Hose sein.
- Es wird eine derart andere Classic Erfahrung werden wie wir sie noch nie erlebt haben.
- Die Deutschen sehen meistens alles zu ernst, gerade wenn es um Ihre Sprache geht. Es ist halt Typisch deutsch (ist auch bekannt im Ausland) Die Deutschen sprechen mit am schlechtesten Englisch.
- Die Community kann sich Organisieren siehe im Wow Forum und versucht vorab die Sprachregionen für Server zu klären wo wer am besten hingehen sollte.
- geht ins Forum und bekundet euren Unmut, bleibt aber Sachlich und Fair! (rummeckern wird wenig helfen also Konstruktiv bleiben) Blizzard wird das alles analisieren und berücksichtigen.

Negativ:
- Es ist nicht das Classic Gefühl von damals, dabei zeigt Blizzard bisher große mühen dies wieder herzustellen.
- Es ist und bleibt eine dicke Sprachbarriere das wird eine enorme Herausforderung bei 40 Leuten im Geschmolzenen Kern wenn man nicht gerade Fremdsprachenkorrespondent ist.
- Nicht jeder kann sich ausdrücken im Englischen.
- Die Gruppensuche erschwert sich noch weiter, als es in Classic sowieso schon der Fall ist.(Chat gespamme)
- ich höre bereits jetzt die Goldseller spammen.
- Das Posten von Itemnamen in verschiedenen Sprachen im Chat wird zu starker Verwirrung führen und den Handel dadurch beeinträchtigen.
- Der RP Aspekt (immersion) bleibt völlig auf der Strecke. (so war definitiv nie Classic)
- Nazi....krauts.....Hitler....etc. es wird eine sehr vergiftete Atmosphäre entstehen ... schimpfwörter nehmen so eine neue Dimension des Hasses an. Ich will mich nicht so beschimpfen lassen. Dabei muss ich sagen, das ihr am besten die Leute meldet und Ignoriert. (aber wer ein leichtes Gemüt hat ist dies ein Horror! es schreckt zu sehr ab.)
- Der Chat wird nicht mehr lesbar sein jeder schreibt in seiner Sprache irgendwas....Folglich werden viele /leave Handel etc. eingeben.

Wer nicht so gern lesen möchte kann auch Moonbonn auf Youtube gucken. Meiner Meinung nach ist er ein rein positiver Spieler in Wow und ist nebenbei sehr Sympatisch:

202
<
#1 | Minerva , 21.06.2019
Also ich bin auch sauer und schwer enttäuscht.Habe mich so auf Classic gefreut und diese Vorfreude ist gestern total verpufft.Der jetzige WoW Content ist mir mittlerweile viel zu viel geworden besonders da jetzt bald mit dem nächsten Patch das neue Gnomengebiet erscheint. Zwar finde ich es sehr cool das endlich Gnomis mehr bedeutung zu kommt aber der BoA Content ist jetzt schon ziemlich überladenFrown
Da war meine Vorfreude umso größer als nach Jahren endlich offiziel Classic zurückkehren sollte.Und jetzt das.....mir ist bewusst man soll es nicht gleich vorverurteilen nur einen Realmpool mit 24-28Sprachen zu haben find ich heftig(die EU hat soviele).Für mich ist das wieder auch so ein Schlag von Blizz gegen die Community...vor allem wenn tatsächlich später die einzelnen Sprachserver nur wenig zu lauf erfahren könnte man diese später immer noch zusammenlegen,so wie es in der Vergangenheit bereits gemacht wurde.

Mein Fazit von Blizzard:Wäre die Garde nicht und vor allem ihre netten Spieler nicht
würde ich wohl nicht mehr WoW spielen.

Ein deutscher RP Realm wäre doch nicht zu viel verlangt.....
*ist sauer,wütend und sehr sehr traurig im Moment*